Dazwischengehen – Neue iL-Zeitung erschienen

Dazwischengehen - Mai 2010Pünktlich zum 1. Mai hat die Interventionistische Linke ihre Zeitung „Dazwischengehen“ herausgebracht: Täglich kämpfen gegen Ausbeutung und Unterdrückung.
Mit einem thematisch breiten Spektrum an Beiträgen zeigen die iL-Gruppen hierfür die jeweiligen Bedingungen und Möglichkeiten in den unterschiedlichen sozialen Kämpfen auf.

Die Beiträge im Einzelnen:
– Land in Sicht. Anmerkungen zu den bestehenden Bedingungen
– Sand im Getriebe der Ausbeutung. Lohnarbeit ist kein ZuckerSCHLECKERn
– Die Stadt gehört allen. Nutzung städtischen Raums
– Mobilität für alle! Das Sozialticket ist ein Schritt
– Jetzt fällt die Entscheidung! Massenblockaden für eine andere Energiepolitik
– Kapitalismus macht krank! Kopfpauschale verhindern! Kostenlose Gesundheitsversorgung für alle!
– Für eine feministisch-emanzipatorische Krisenintervention!
– Heldengedenken am 1. Mai? Gewerkschaften im Visier der Inneren Mobilmachung
– Propagandaoffensive. Der Kampf der Bundesregierung gegen »Linksextremismus«
– Dresden, Köln, Jena, Leipzig. Wie weiter?

Als Printversion findet Ihr die Zeitung in vielen Locations im Raum Mainz–Worms–Mannheim sowie bei vielen Großveranstaltungen in der Region. Wer sie sofort haben will – hier ist die PDF Version der Zeitung.