Gegen die Massenabschiebungen in den Kosovo – Demo in Karlsruhe

Deportation Airpark
Mehrere tausend Opfer der rassistischen Asylpolitik Deutschlands wurden in den letzten zehn Jahren über den ehemaligen Militärflughafen Karlsruhe-Söllingen abgeschoben. Zu einer neuen Abschiebewelle verstärkte sich dies seit September 2009 mit der ersten Massenabschiebung vom Baden-Airpark mittels eines Charterflugzeugs.

Hintergrund ist die von den Innenministerien der Länder verfügte, systematische „Rückführung“ der aus dem Kosovo stammenden Menschen, die ohne dauerhaften Aufenthaltsstatus in Deutschland leben. Derzeit in akuter Gefahr sind bundesweit rund 15.000 Menschen, darunter ca. 10.000 Roma. Viele sitzen bis zur Abschiebung im Abschiebegefängnis Mannheim ein, alle anderen leben unter tagtäglicher Angst vor den Behörden.

Eine breit angelegte Kampagne eines großen Bündnisses von Gruppen zwischen Freiburg und dem Rhein-Neckar-Raum trägt dies seit Monaten in die Öffentlichkeit. In diese Kampagne fügt sich auch die Demonstration am kommenden Samstag, 8. Mai, in der Karlsruher Innenstadt ein. Start ist um 14 Uhr am Friedrichsplatz. Aufrufe finden sich bei Deportation Airpark und der Libertären Gruppe Karlsruhe, weitere Infos auf linksunten.