Rad-Sternfahrt nach Biblis

25 Jahre Tschernobyl – Wir haben nichts vergessen!

25 Jahre Tschernobyl

Ausgerechnet Ostermontag, am 25. April, findet die nächste bundesweite Demonstration gegen Atomenergie statt. Denn manche Anlässe lassen sich eben nicht verschieben: Am folgenden Tag jährt sich die Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl zum 25. Mal und die Forderung ist, endlich Konsequenzen zu ziehen und die Atomkraftwerke abzuschalten. Darum werden zeitgleich an zehn Reaktor-Standorten und drei weiteren Atom-Standorten große Aktionen stattfinden.

Wir werden mit dem Fahrrad von Worms nach Biblis fahren und uns dort an dem Sternmarsch gegen Atomkraft beteiligen.
Wir fahren in Worms um 10:30 Uhr am Bahnhof ab. Um 10:45 Uhr wollen wir am Rhein, vor dem Hagenbräu, weitere AtomkraftgegnerInnen einsammeln und dann gemeinsam gegen Biblis radeln.

Vor Biblis sammeln wir uns am westlichen Treffpunkt – am Riedsee (von der L3261). Mit Parolen, Kreuzen und Fahnen protestieren wir gegen Atomkraft und laufen zum Kirchplatz mitten in Biblis.

Infos auch unter www.tschernobyl25.de

BUND Worms, linksjugend [’solid] Alzey-Worms, Grüne Jugend Worms, Kritisches Kollektiv (IL), Bündnis ’90/Die Grünen Worms, Die Linke Worms


1 Antwort auf „Rad-Sternfahrt nach Biblis“


  1. 1 Volker Bringfried 17. April 2011 um 10:01 Uhr

    Liebe Atomenergie-Gegner!

    Wenn ich richtig gesehen habe, sind es nur 12 km von Worms-Hbf nach Biblis, Kirchstrasse.
    Daher plane ich die Teilnahme an der Rad-Sternfahrt nach Biblis.
    Ich nehme an, dass die Fahrt nicht allzu schnell sein wird. Ich selbst bin nicht mehr sehr fit, habe auch nur ein einfaches Tourenrad – mit Gangschaltung versteht sich ;-)
    Ich komme mit der RB38726 von Oggersheim, Ankunft Worms Hbf 10:14
    Das dürfte zeitig genug sein, um mich euch anzuschließen.
    Gibt es Besonderheiten, die zu berücksichtigen wären?
    Ich meine solche, abgesehen von Regencape, Getränke, etwas Kleingeld, Ausweis?
    Wie groß wird die Gruppe?

    Mit atomfeindlichen Grüßen!
    Volker Bringfried

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.