Archiv für April 2016

Im Hambacher Forst

Waldwanderung
Am Sonntag machten sich einige von uns auf in die Nähe von Köln, um dort an einer Waldführung durch den Hambacher Forst teilzunehmen, der schon zum größten Teil abgeholzt ist, da die Abbruchkante der von ‪#‎RWE‬ betriebenen nahegelegenen Kohlegrube immer näher rückt. In dem übrig gebliebenen Waldstück gibt es jedoch einiges zu sehen: Der Hambacher Forst ist nicht nur der einzige Hainbuchen-Stieleichen-Maiglöckchen-Wald Europas, in dem laut ‪#‎BUND‬ auch noch 142 geschützte Arten leben – der Hambacher Forst ist auch besetzt! Die jetzige Besetzung besteht schon seit 2 Jahren. Erst letzte Woche fand im Camp eine Durchsuchung durch die Polizei statt bei der sieben Besetzer_innen 400 Polizist_innen gegenüber standen… (mehr…)

ENDE GELÄNDE! – Veranstaltungsreihe


ENDE GELÄNDE! – Kohle stoppen. Klima schützen.

Vom 13.-16. Mai heißt es wieder ENDE GELÄNDE! Dieses Jahr wollen wir in einer Aktion des massenhaften zivilen Ungehorsams die das Braunkohlerevier in der Lausitz lahm legen.

Als Vorbereitung darauf möchten wir euch zu einer Reihe von Veranstaltungen einladen. (mehr…)

Kritik an faktischer Abschaffung des Asylrechts


Grupello-Pyramide am Paradeplatz von Aktivist*innen eingezäunt.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Aktivist*innen der Interventionistischen Linken Rhein-Neckar die „Grupello-Pyramide“ auf dem Mannheimer Paradeplatz eingezäunt. Mit der Aktion möchte die Gruppe auf die Gewalt an den Außengrenzen Europas aufmerksam machen.

Der etwa zwei Meter hohe Zaun sollte als Mahnmal und Ausstellungsfläche für Informationen zur Situation in Indomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze dienen. Seit Schließung der Balkan-Route sitzen hier mehrere zehntausend Migrant*innen unter schlimmsten Bedingungen fest. Zusätzlich hissten die Aktivist*innen an der Statur ein Banner mit der Aufschrift „Grenzen auf. Überall!“. (mehr…)