ENDE GELÄNDE! – Veranstaltungsreihe


ENDE GELÄNDE! – Kohle stoppen. Klima schützen.

Vom 13.-16. Mai heißt es wieder ENDE GELÄNDE! Dieses Jahr wollen wir in einer Aktion des massenhaften zivilen Ungehorsams die das Braunkohlerevier in der Lausitz lahm legen.

Als Vorbereitung darauf möchten wir euch zu einer Reihe von Veranstaltungen einladen.

Filmvorführung „Auf der Kippe“
11. April 2016, 20.15 Uhr, wildwest (Alphornstraße 38)

Die Braunkohlenbagger in der Lausitz bedrohen die Heimat von 3200 Menschen, weite Landstriche sollen neuen Tagebau-Gebieten zum Opfer fallen. Der Film „Auf der Kippe“ begleitet betroffene Menschen in der Lausitz und zeigt ihren engagierten Widerstand gegen die übermächtigen Energiekonzerne, die fatalen sozialen Auswirkungen des Kohleabbaus sowie die zerstörerische Gewalt, mit der sich die Bagger in der Landschaft vorankämpfen.

Waldführung im Hambacher Forst
17. April 2016, 12.00 Uhr

Unaufhaltsam nähert sich die Abbaukante, der Braunkohle-Tagebau Hambach. Und die Bagger stehen bereit, auch noch den Rest des großen Waldes mit seinen alten Hainbuchen und Stieleichen abzubaggern und ein tiefes Loch zu hinterlassen. Noch ist der Rest des Waldes da und mit ihm erstaunlich viele aktive Menschen, die mit phantasievollen Aktionen versuchen zu retten, was noch zu retten ist. Eine Führung im Hambacher Forst mit dem Waldpädagogen und Naturführer Michael Zobel.
Abfahrt um 8.00 Uhr – Anmeldung: endegelaende-ma@riseup.net

Mobi-Vortrag
4. Mai 2016, 20.30 Uhr, JUZ Mannheim (Käthe-Kollwitz-Straße 2-4)

2016 wird in der Lausitz über die Zukunft der Kohle entschieden. Der Konzern Vattenfall will sein Braunkohle-Geschäft verkaufen, ein neuer Käufer wird riesige Summen investieren und neue Tagebaue in die Landschaft reißen. Nicht mit uns! Wir sind das Investitionsrisiko! Infoveranstaltung zu den Aktionen im Mai 2016.

Und natürlich 13. – 16. Mai: ENDE GELÄNDE! 2016!
Eine gemeinsame Anreise aus der Region ist geplant. Weitere Infos folgen!

Mehr Infos:
ENDE GELÄNDE!