Archiv der Kategorie 'Klima'

Solidarität!

Ende Gelände 2015 war ein Riesenerfolg für die Klimabewegung. RWE sieht das offenbar genauso und hat die Staatsanwaltschaft und eine Anwaltskanzlei mobilisiert, damit sich so etwas nicht wiederholt.

Auch Klimabewegte von uns sind von den Strafverfahren betroffen. Sie sollen bei der Wanderung durch Mondlandschaften angeblich in „befriedetes Besitztum“ eingedrungen sein. Es drohen Kosten im 4-stelligen Bereich.

(mehr…)

Gegen die Armut der herrschenden Politik

Save the date: G20-Finanzministertreffen in Baden-Baden: 17.-18.3.2017

Zwischen Schwarzwald Idylle und Casino Atmosphäre treffen sich am 17.& 18.März 2017 die Finanzminister_innen der G20-Staaten in Baden-Baden. Im Glashaus sitzend stimmen sie sich ein, um den kriselenden Kapitalismus auf Kosten von Großteilen der Weltbevölkerung abzusichern. Doch wo sich die Verantwortlichen der Armuts- und Krisenpolitik treffen, werden auch wir sein! Während sie die Interessen der Banken und Großinvestoren schützen, gehen wir gemeinsam für eine solidarische Welt jenseits des Kapitalismus auf die Straße.

Beteiligt euch an den Aktionen in Baden-Baden und fahrt zusammen mit uns im Juli nach Hamburg wo es dann heißt: G20 versenken!

Aktuelle Infos findet ihr hier oder auf interventionistische-linke.org!

Im Hambacher Forst

Waldwanderung
Am Sonntag machten sich einige von uns auf in die Nähe von Köln, um dort an einer Waldführung durch den Hambacher Forst teilzunehmen, der schon zum größten Teil abgeholzt ist, da die Abbruchkante der von ‪#‎RWE‬ betriebenen nahegelegenen Kohlegrube immer näher rückt. In dem übrig gebliebenen Waldstück gibt es jedoch einiges zu sehen: Der Hambacher Forst ist nicht nur der einzige Hainbuchen-Stieleichen-Maiglöckchen-Wald Europas, in dem laut ‪#‎BUND‬ auch noch 142 geschützte Arten leben – der Hambacher Forst ist auch besetzt! Die jetzige Besetzung besteht schon seit 2 Jahren. Erst letzte Woche fand im Camp eine Durchsuchung durch die Polizei statt bei der sieben Besetzer_innen 400 Polizist_innen gegenüber standen… (mehr…)

ENDE GELÄNDE! – Bericht zum Aktionstag

Ende Gelände Aktionstag
Klimaaktivist_innen der Anti-Kohle-Kampagne „Ende Gelände!“ haben am heutigen 4. März 2016 in und vor der MVV-Hauptversammlung im Mannheimer Rosengarten für einen sofortigen Ausstieg der Stadt Mannheim aus der Kohleverstromung demonstriert.

Trotz massiver Sicherheitsmaßnahmen am Eingang des Rosengartens, gelang es fünf Aktivist_innen die Begrüßungsrede des Aufsichtsratsvorsitzenden und Mannheimer Oberbürgermeisters Dr. Peter Kurz zu Beginn der Hauptversammlung zu stören. Sie entrollten ein Banner mit der Aufschrift „Kohleverstromung bleibt Investitionsrisiko – Ende Gelände!“, warfen mit buntem Konfetti und skandierten Parolen, die auf die Gesundheits- und Umweltgefahren der Kohleverstromung aufmerksam machten, bevor sie von dem Security-Service des Rosengartens aus dem Saal gedrängt wurden. Bereits gestern hatten Aktivist_innen an den neuen Block 9 des Großkraftwerkes Mannheim den von weitem sichtbaren Schriftzug „Kohle stoppen! Klima schützen!“ projeziert. Zahlreiche Anwohner_innen aus Neckarau bekundeten daraufhin ihre Solidarität. (mehr…)

ENDE GELÄNDE! – Kundgebung bei MVV Energie – Hauptversammlung

***************************************************************
ENDE GELÄNDE! AKTIONSTAG
***************************************************************

eg_ma

Klimapolitik ist mehr als der Kampf gegen die Klimaerwärmung. Global betrachtet ist sie ein Kampf für mehr Gerechtigkeit und dafür, dass die Bewohner_innen des globalen Südens zukünftig nicht vor den Folgen einer von ihnen nicht verursachten globalen Erwärmung fliehen müssen. In der BRD ist sie ein Kampf dafür, dass die Energiewende hin zu 100 % Erneuerbare Energien schnell, fair und solidarisch über die Bühne geht. Nicht zuletzt ist sie ein Kampf für unsere Gesundheit, denn verheerend sind auch die Folgen des Nervengiftes Quecksilber, das die deutschen Kohlekraftwerke in die Luft blasen. Doch trotz allgegenwärtiger Berichterstattung, wie zur Klimakonferenz in Paris, bleibt Klimapolitik für Viele etwas, das weit weg ist. Das wollen wir ändern! (mehr…)