Archiv der Kategorie 'Mainz'

Ein Feld des Jammers

Nazibretzenheim2012
Unsere Genoss*innen der Alternativkultur haben einige Worte zum Gedenken der Nazis in Mainz-Bretzenheim geschrieben:

Zum erneuten Missbrauch der Bretzenheimer Gedenkstätte am „Feld des Jammers“ durch die NPD

Denk ich an dieses Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. (Heinrich Heine)

Wie bereits in den Vorjahren hat die NPD Rheinland-Pfalz um ihre Vorsitzende Dörthe Armstroff und den ebenfalls angereisten Nazi-Kadern Markus Walter, Safet Babic und Ricarda Riefling den diesjährigen Volkstrauertag genutzt um am ehemaligen Bretzenheimer Rheinwiesenlager „Feld des Jammers“ im Rahmen ihres „Heldengedenkens“ einen Kranz niederzulegen. Hierbei beschränkte sich das Gedenken auf die Toten im Rahmen des alliierten Befreiungskampfes 1945. Die Ursachen, die zu Krieg und Leiden von Millionen von Menschen führten nämlich faschistische Gewaltherrschaft und eine beispiellose Missachtung jeglicher Menschenwürde erschlossen sich den Anwesenden erwartungsgemäß auch dieses Jahr nicht. (mehr…)

Das Problem heißt Rassismus

Heute ist bundesweiter Aktionstag gegen Rassismus. Neben den großen Demonstrationen in Jena, Berlin und Magdeburg findet auch eine Versammlung in Mainz statt. Kommt herbei und/oder unterschreibt die Kamagne auf www.buendnis-gegen-das-schweigen.de.

Aufruf:

Vor nicht ganz einem Jahr, am 4. November 2011, wurde bekannt, dass über 13 Jahre eine neonazistische Gruppierung existierte, die zehn Menschen tötete und bei zwei Bombenanschlägen unzählige verletzte. Ihr Motiv war Hass auf Menschen mit realem oder angenommenem migrantischem Hintergrund. (mehr…)

Weg mit dem Abschiebeknast!

take_banner

Weg mit dem Abschiebeknast! Weg mit den Mauern um Europa!

Demonstration: 8. September 2012, 16 Uhr, Hbf Ingelheim

Aufruf des Aktionsbündnisses „Abschiebehaft abschaffen“:

Während der Reichtum multinationaler Konzerne und einiger „Superreicher“ auch oder gerade in „Krisenzeiten“ ins Unermessliche wächst, haben Millionen Menschen auf der Welt kaum das Nötigste zum Leben.
Doch die Bilder, die von dem unermesslichen Leid dieser Menschen zeugen, sind zur Normalität geworden. Berichte über ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer werden lediglich in die Randnotizen der Medien verbannt, während Meldungen über Opfer auf gekenterten Luxusschiffen tagelang die Medien beherrschen und Betroffenheit auslösen.

Material: [Plakat] [Flyer] [Aufkleber] (mehr…)

„Wir alle sind die Stadt“

Pressemitteilung des Nachttanz-Bündnisses vom 04. August 2012

2. Mainzer Nachttanzdemo mit über 1000 TeilnehmerInnen

Unter dem Motto „Wir alle sind die Stadt“ haben sich am Freitag Abend über 1000 Menschen tanzend und feiernd ein Stück öffentlichen Raums in Mainz zurückerobert. Trotz Schikanen im Vorfeld und zwei brutalen Festnahmen während der Demonstration schätzt das Bündnis die zweite Nachttanzdemo als Erfolg ein. „Wir haben gezeigt, dass wir angesichts der Raumnot für soziale, politische und kulturelle Initiativen in Mainz und völlig überteuerter Mietpreise neue unkommerzieller Freiräume dringend brauchen und bestehende Freiräume wie das Haus Mainusch erhalten bleiben müssen.“, beschreibt Christian Gruber von der Initiative Neutorschule. „Wir freuen uns, dass uns während der Nachttanzdemo so viele Anwohnerinnen und Passanten mit Interesse und Symphatie begegnet sind.“ (mehr…)

Danke!

Danke an alle, die gestern in Mainz mit uns für mehr kulturelle und politische Freiräume gefeiert haben, besonders an DJ Skaot und Alex vom Department of Future Denken! Viele Grüße an die AktivistInnen in der Oberen Austraße 7. Freiräume schaffen – hier und überall!!