Worms

Kein Werben fürs Sterben

CSI – den Tätern auf der Spur

Am 9. und 10. Oktober 2015 findet rund um die Karl-Hofmann-Schule in Worms die alljährliche Berufsinformationsmesse (BIM) statt. Mit von der Partie ist auch der „Karrieretruck“ der Bundeswehr, mit dem diese junge Menschen in den Militärdienst locken will.
Doch Soldat*in ist kein Beruf wie jeder andere: Risiken eines Militäreinsatzes sind Verletzung, Traumatisierung und Tod – auch und vor allem der Tod Unbeteiligter. Soldat*innen verzichten auf Grundrechte und werden zum Schutz deutscher Kapitalinteressen in alle Welt versandt.
Im Rahmen solcher Einsätze wurden in den letzten Jahren zahlreiche Verbrechen begangen, wIr suchen die Täter!

Am 9. Oktober wird ein Ermittlungsteam vor Ort sein, doch auch ihr werdet um Mithilfe gebeten: War es der Gärtner mit Rohrzange im Teesalon oder doch die deutsche Bundeswehr? Kommt zu unserem Kriminalspiel, und lasst uns die Bundeswehr gemeinsam entlarven!

Unser Protest gegen ihr Werben für das Sterben!
[Hier] gehts zur facebook-Veranstaltung.

Naziaufmarsch verhindern!

NPD in Worms-Heppenheim

Achtung: Die NPD Worms ruft für Samstag, 3. Oktober, 10 Uhr zu einem rassistischen Aufmarsch in Worms-Heppenheim auf. Anlass ist die geplante Unterbringung von Asylsuchenden in der örtlichen Turnhalle. Treffpunkt für alle Nazi-Gegner*innen ist um 9:30 Uhr in der Straße „Kirchhofplatz“ (siehe Karte unten). – Kommt nach Heppenheim, informiert euch über Neuigkeiten. Kein Fußbreit den Faschisten!
************************************************************************************
UPDATE: Zur Zeit ist unklar, ob der ‪#‎NPD‬-Aufmarsch in ‪#‎Worms‬-‪#‎Heppenheim‬ gegen eine geplante Notunterkunft stattfinden darf. Wir werden vor Ort sein, um Solidarität mit den ‪#‎Refugees‬ zu zeigen.
************************************************************************************
UPDATE: Der NPD-Aufmarsch in Worms-Heppenheim ist nach aktuellem Stand verboten. Versammlungsverbote werden von den Gerichten jedoch häufig aufgehoben. Noch ist also keine Entwarnung angesagt!

Den aktuellen Stand gibts auf unserer facebook-Seite.

Schöner leben – Nazis stoppen!

1. Mai in Worms
Unter dem Motto „Asylbetrug macht uns arm“ macht die NPD am morgigen 1. Mai mobil und möchte íhre rassistische Hetze auf die Straße tragen.

Wir als IL Rhein-Neckar beteiligen uns an der Blockade unseres Bündnis‘ Schöner leben – Nazis stoppen. Wir treffen uns um 11.00 Uhr am Infostand Hauptbahnhof/Wilhelm-Leuschner-Straße und gehen dann gemeinsam los.

Wir sind bunt, entschlossen und wollen uns gemeinsam dem Naziaufmarsch in den Weg setzen. Unser Mittel dabei ist die Sitzblockade an einem strategisch schlauen Punkt, der spezifische Aktionskonsens in unserem Bündnis für diesen Tag ist „solidarisch, friedlich, entschlossen“. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns hier unterstützt.

Wir twittern spätestens ab 10 Uhr unter dem hashtag ‪#‎1maiwo‬.
EA-Tel: 0162 8644554
Der Mannheimer Zugtreffpunkt ist um 10.15 Uhr am Hbf Mannheim.

1. Mai 2015
Treffpunkt: 11 Uhr, Infostand Hbf/Wilhelm-Leuschner-Straße
Mehr Infos: Schöner leben – Nazis stoppen (mehr…)

„Verstörendes“ Krippenspiel

Bundeweit in die Schlagzeilen geriet die Stadt ‪‎Worms‬ als sie die Aufführung eines Krippenspiels auf dem ‪Weihnachtsmarkt‬ mit dem Argument untersagte, die Aufführung könne „die Besucher des Weihnachtsmarkts irritieren und insbesondere Kinder verstören.“ Mit dem ‪‎Krippenspiel‬ wollten die Anmelder Flüchtlingssituationen damals und heute darstellen. Wir dokumentieren hier das verbotene Krippenspiel:

Schöner leben – Nazis stoppen!

Wie umgehen mit der Flut von unsinnigen bis offen rechtsradikalen Anfragen des Vertreters der NPD im Wormser Stadtrat? Über mögliche Gegenstrategien wurde in den vergangenen Wochen viel diskutiert.

Wir haben uns dazu entschlossen einen Vorschlag des Stadtmagazins WO! aufzugreifen und für jede Anfrage 5 Euro an EXIT Deutschland zu spenden. EXIT ist eine Initiative, die Menschen hilft, die mit dem Rechtsextremismus brechen und sich ein neues Leben aufbauen wollen. Somit finanziert die Wormser NPD mit jeder Anfrage die Arbeit gegen rechts und hilft Menschen aus der rechten Szene auszusteigen. (mehr…)